Springe zum Inhalt

Geld investieren

Wie man sein Geld richtig investiert.

Geld investieren
Geld investieren
Im alten Babylon wusste man schon sein Geld gut anzulegen. Die Menschen dort wussten die Geheimnisse des Geldes und konnten sich somit noch mehr Reichtum erschaffen. Nicht nur Unternehmer mit mehr Kapital können ihr erspartes anlegen. Es ist klug selbst bei einem geringen Budget anfangen sinnvoll zu investieren, um von den Vorteilen zu profitieren.

Warum ist es sinnvoll sein Geld zu investieren?

Geld zu investieren ist gar nicht so schwierig, wie man denkt. Es kann sogar mit dem richtigen Plan leicht sein und Spaß machen. Schon ein kleiner Betrag kann Großes bewirken. Doch warum sollten wir unser Kapital anlegen? Fakt ist das wir nur Reich werden können, indem wir unser Geld gut anlegen. Dazu das kann vom klassischen Sparbuch bis hin zu Aktien und Fonds gehen.

Wie wird gut investiert?

Investments sollten gut verstanden werden. Wichtig dabei zu beachten gilt es nicht einfach so sein ganzes Vermögen einfach so zu verspekulieren, denn dann meistens folgen böse Überraschungen, die im schlimmsten Fall zu Existenzproblemen führen können. Vorher sollte gut überlegt und Recherche betrieben werden. Ist die Bank seriös? Ist die Firma auch zukunftssicher? Sind die Rendite gut? Das alles sind wichtige Faktoren und legen den Grundstein für Investitionen. Schlecht hingegen ist es nur in eine Anlage zu investieren, weil es ein bekannter auch so gemacht hat. Auch ein Fehler ist es, sich von Werbung blenden zu lassen, daher sollten vielleicht auch ein paar gute Bücher über Investments und Geld gelesen werden.

Das eigene Risiko verringern.

Ein Restrisiko besteht immer. Das gilt aber in allen Bereichen im Leben. Sinnvoll ist es unter anderem auch sich einen Abend hinzusetzen und genauestens alle Möglichkeiten anzuschauen. Wer zum Beispiel in Aktien investieren möchte, sollte auch nicht auf ein Unternehmen setzen. Das ist riskant. Besser ist es sich circa 7 Konzerne herauszusuchen, bei denen man denkt, die in Zukunft potenzial haben können und sein Kapital gut zu verteilen, dadurch wird das Risiko verringert, und wenn ein Unternehmen einmal rote zahlen schreibt, besteht nicht gleich die große Angst sein ganzes Geld zu verlieren. Dieser Tipp stärkt jedenfalls das Selbstbewusstsein.

Geduld ist der Schlüssel zum Sieg.

Zu investieren, heißt nicht gleich in einer Nacht das große Geld zu machen. Es sollte hier nicht auf ein Pferd gesetzt werden. Man sollte hier auf eine langfristige Strategie setzen. Zwischendurch gibt es immer wieder Schwankungen und Kursverfällen. Es kann also durchaus sein, dass die Investition zeitweilig negativ ist. Aus diesem Grund ist es wichtig, beim Investieren einen langen Atem zu beweisen und einen langfristigen Zeithorizont zu sehen. Wer hier zukunftsorientiert plant, wird gewinnen. Auch gut zu wissen ist es nicht gleich, bei roten Zahlen gleich alles zu verkaufen. Es passiert sehr oft das ein Unternehmen vielleicht einmal für ein Jahr nicht so gut dasteht. Das heißt, aber nicht gleich, dass der Konzern untergeht. Manchmal kann es auch sinnvoll sein, genau dann nach zu investieren. Aber wie schon vorher gesagt wichtig ist am Ende den Sinn des Investments zu sehen und mit Überzeugung an die Sache heranzugehen.